Heinrichsblatt

Alle Nachrichten

Keine zwei Modelle

Oster: Segensfeiern für Paare nur im Sinne einer Verlobungsfeier

Passau – Der Passauer Bischof Stefan Oster hat seinen Vorschlag präzisiert, Brautleuten in der heutigen Zeit verstärkt kirchliche Segensfeiern anzubieten statt sakramentaler Trauungen. Seine dahingehende Aussage in einem Interview hatte vor kurzem für lebhafte Diskussionen gesorgt. Die Reaktionen hätten „von enthusiastischer Zustimmung bis völliger Ablehnung“ gereicht, schreibt der Bischof auf seiner Internetseite.
Ihm sei es nun wichtig zu betonen, dass eine solche Segensfeier nur hingeordnet sein könne auf das Sakrament der Ehe in der katholischen Kirche. Sie könne etwa im Sinne einer Verlobungsfeier begangen werden –  mit dem Ziel einer späteren Trauung. Als Alternative zur kirchlichen Eheschließung dürfe eine solche Segensfeier dagegen nicht gesehen werden, unterstrich Oster. Ein Nebeneinander von zwei Modellen könnte eher „Verwirrung stiften und am Ende Beliebigkeit fördern“.  …

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 17 / 2017

Autor: KNA


Zurück

Aktuelle Downloads

Pfarrbriefvorlagen zum Herunterladen

Anzeigen

Märkteverzeichnis zum Herunterladen

Anzeigen

Begegnung mit Erzbischof Ludwig

25.06Pontifikalamt zum Jubiläum „300 Jahre Englische Fräulein in Bamberg“
29.06Firmung
30.06Firmung
30.06Abschluss der Ewigen Anbetung

Alle Termine anzeigen

Patenschafts-Abonnement

Unterstützen Sie mit einer Abonnement-Patenschaft bedürftige Mitmenschen...

mehr erfahren

Die besten Leser-Rezepte...