Heinrichsblatt

Alle Nachrichten

„Murren ist uns nicht gestattet“

Neue Leiterin des Friedrich-Baur-Altenwohn-und Pflegezentrums St. Kunigund

Altenkunstadt – Sie kennen die Pflege und sie wissen daher die richtigen Schwerpunkte zu setzen für das Wohl der Bewohnerinnen und Bewohner in Ihrer Einrichtung.“ Mit diesen Worten begrüßte Diözesan-Caritasdirektor Gerhard Öhlein die neue Leiterin des Friedrich-Baur-Altenwohn- und Pflegezentrums St. Kunigund in Altenkunstadt. Gestern wurde Gabriele Händel mit einem Gottesdienst und einer kleinen Feier offiziell in ihre neue Funktion eingeführt.
Gabriele Händel begann ihre Berufslaufbahn 1999 als Pflegehelferin. Berufsbegleitend absolvierte sie eine Ausbildung zur examinierten Altenpflegerin und arbeitete anschließend bis 2008 in diesem Beruf, zuletzt in der Position einer Wohnbereichsleiterin. Von 2008 bis 2010 qualifizierte sie sich im Rahmen einer Weiterbildung zur „verantwortlichen Pflegefachkraft nach § 71 SGB XI“ und sammelte danach erste Erfahrungen als stellvertretende Einrichtungsleiterin bei einer Pflegeeinrichtung in Wirsberg. 2013 wechselte sie zum Caritasverband für die Erzdiözese Bamberg und war drei Jahre lang im Kathi-Baur-Alten- und Pflegeheim St. Heinrich als Pflegedienstleiterin und stellvertretende Einrichtungsleiterin tätig.
Anfang September 2016 berief der Diözesan-Caritasverband Gabriele Händel zur stellvertretenden Einrichtungsleiterin im Friedrich-Baur-Altenwohn- und Pflegezentrum St. Kunigund in Altenkunstadt. Nachdem sie im Juni den Kurs zur „Leitung von Einrichtungen der Pflege für ältere Menschen“ erfolgreich abgeschlossen hatte, übernahm sie am 1. Juli die Leitung der Einrichtung.  …

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 33-34 / 2017



Autor: Caritas-Verband


Zurück

Aktuelle Downloads

Pfarrbriefvorlagen zum Herunterladen

Anzeigen

Märkteverzeichnis zum Herunterladen

Anzeigen

Patenschafts-Abonnement

Unterstützen Sie mit einer Abonnement-Patenschaft bedürftige Mitmenschen...

mehr erfahren

Heinrichsblatt-Probeabonnement

Gestaltung: markusheisterberg.de