Heinrichsblatt

Alle Nachrichten

Gott muss uns nicht gehorchen

Skapulierfest in Bamberg


Foto: Andreas Kirchhof

Bamberg – Auch mit einem Festgottesdienst, den Weihbischof Wilfried Theising, bischöflicher Offizial im oldenburgischen Teil des Bistums Münster, mit zwölf Patres zelebrierte und in dem er auch predigte, feierten die Bamberger Karmeliten ihr Ordenshochfest „Unsere Liebe Frau vom Berg Karmel“, das sogenannte Skapulierfest.
Provinzial Pater Peter Schröder begrüßte den Bischof in St. Maria und St. Theodor, der Kirche der Karmeliten in Bamberg, und berichtete, dass dieser zwar den Karmeliten schon länger verbunden sei, aber heute zum ersten Male das Karmelitenkloster in Bamberg kennen lerne.
Theising nahm in seiner Predigt Bezug auf das Tagesevangelium, das schildere, wie Jesus am Kreuz seine Mutter Maria seinem Lieblingsjünger Johannes anvertraut. Sie sollten jetzt Mutter und Sohn sein. Pfingsten gelte als „Geburtstag der Kirche“, aber dieses Ereignis sei eine Art Geburtstag der Kirche. Maria sei die Mutter der Kirche geworden. Sie lehre uns zu glauben.
Daher sei ein Fest wie das Skapulierfest nötig, um uns an die Ursprünge der Kirche und des Glaubens zu führen. Durch den im 12. Jahrhundert gegründeten Karmelitenorden gebe es hier Menschen, die Maria als Mutter verehren – durch Gebet und Brüderlichkeit.   …

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie in der Ausgabe 31 / 2017



Autor: Andreas Kirchhof


Zurück

Aktuelle Downloads

Pfarrbriefvorlagen zum Herunterladen

Anzeigen

Märkteverzeichnis zum Herunterladen

Anzeigen

Begegnung mit Erzbischof Ludwig

22.11Eucharistiefeier mit Zertifikatsübergabe an Kirchenführer
26.11Pontifikalamt zu Christkönigsfest
26.11Andacht, anschl. Prozession
30.11Abschluss der Adventsaktion 2017 der Familienstiftung Kinderreich

Alle Termine anzeigen

Patenschafts-Abonnement

Unterstützen Sie mit einer Abonnement-Patenschaft bedürftige Mitmenschen...

mehr erfahren

Heinrichsblatt-Probeabonnement

Gestaltung: markusheisterberg.de